Nach langen Jahren intensiver Arbeit hat Peter Paul Moser, Jenischer aus der Schweiz und Betroffener des "Hilfswerks für die Kinder der Landstrasse", am 30. September 2000 anlässlich einer festlichen Buchvernissage seine Autobiografie der Öffentlichkeit vorgestellt. Er erzählt die eigene Lebensgeschichte in eigenen Worten und stellt sie dem Zerrbild gegenüber, das die Akten des "Hilfswerks" aus ihm gemacht haben. Peter Paul Moser, ein ausgesprochen liebenswerter und gutmütiger Mensch, wurde in der voreingenommenen Optik der schweizerischen Jenischenverfolgung zu einem gefährlichen Teil einer angeblich "erblich minderwertigen" Gruppe, und wenn es nach diesen Instanzen gegangen wäre, so wäre er nicht nur in die Jugendstrafanstalt Bellechasse eingeliefert worden, sondern auch lebenslang bevormundet geblieben. Lesen sie online einige Auszüge, oder lesen sie das dreibändige Werk selber! (Angaben zum Bestellen weiter unten)
Der dritte, abschliessende Band erschien im Sommer 2002.

Peter Paul Moser

Entrissen und entwurzelt

Im Alter von 13 Monaten geraubt und entführt


Peter Paul Moser September 1928

(Die ersten zwanzig Jahre danach!!!)

Peter Paul Moser

Die Ewigkeit beginnt
im September


Dr. Alfred Siegfried bringt
jenische Kinder hinter Gitter
Aufnahme aus den fünziger Jahren

Peter Paul Mosers Autobiografie:
Band 1: Entrissen und entwurzelt. Thusis 2000.
Band 2: Die Ewigkeit beginnt im September. Thusis 2000.
Band 3:Rassendiskriminierung und Verfolgung während einer ganzen Generation. Thusis 2002.
Die beiden ersten Bände umfassen insgesamt 660 Seiten, enthalten 418 Aktenstücke sowie viele Illustrationen und kosten je Fr. 30.- oder zusammen Fr.60.-
Der dritte Band kostet sfr. 43.50
Hinzu kommen die Portokosten.
Sie können die Bücher beim Sohn des im Februar 2003 verstorbenen Autors beziehen:
e-mail: remamo@spin.ch

Lesen Sie online einige Auszüge aus der Autobiografie von Peter Paul Moser.
Die Festrede zur Buchvernissage (gehalten von Thomas Huonker) finden sie hier, ebenso Angaben zu einigen Zeitungsartikeln zum Buch.


Startseite www.jenisch.info